weitere Laufszene Events
Mittwoch, 26. August 2020
Kann leider nicht stattfinden

AOK PLUS Lauftreff

Jipieh :) Wir können wieder mit unseren Lauftreffs starten & freuen uns schon riesig euch eeeeendlich wiederzusehen!

Laufen im Sommer und im Rücken der Sonnenuntergang - was kann es Schöneres geben? Dieser romantische Laufttreff startet am 10. September 2020 um 20 Uhr von der Centrum Galerie Dresden (Trompeterstraße) aus in Richtung Elberadweg.

Wir bieten 3 Strecken an: 5 km, 10 km und 15 km. Auch hier gilt: egal ob Einstieger oder Siegertreppchenläufer - ihr seid ALLE herzlich willkommen. Genießt den Laufabend, habt Spaß und testet euch aus. Die Gepäckabgabe ist bei uns möglich und auch im Ziel stehen wie gewohnt frisches Obst und Getränke bereit. Die Teilnahme ist natürlich wie immer kostenfrei.

Treffpunkt: Centrum Galerie Dresden (Trompeterstraße)
Laufstrecke: 5 km, 10 km oder 15 km an der Elbe
Startzeit: Donnerstag, 10. September 2020 um 20 Uhr

Wir freuen uns auf euch!
Euer Team der Laufszene

>>> ALLE LAUFTREFFTERMINE

Event Update

Prinzip Hoffnung kontra Resignation!

Bis vor ein paar Monaten dachten wir noch, dass nur Unwetter, Elbehochwasser oder Bombenfunde bei Bauarbeiten ein Laufevent vereiteln könnten. Jetzt ist die Kategorie "Pandemie" hinzugekommen. Wir haben dieses Jahr noch keine Laufveranstaltung durchführen können. Zu Beginn der Corona-Pandemie ließen uns die unsicheren Regelungen hoffen und wir hätten euch sehr gern mit entsprechenden Anpassungen laufen gesehen. Mittlerweile jagt jedoch eine Verordnung die Nächste und wir verfolgen täglich die aktuellen Meldungen.

Unser Team hat mit einem unglaublichen Optimismus, viel Phantasie und Engagement einige VirtualRuns als Ersatz für die ausgefallenen Events geboren. Wir sind begeistert, wie viele LäuferInnen unser Angebot annehmen und uns damit in dieser schweren Zeit solidarisch zur Seite stehen. Wir werden auch noch versuchen, einige Läufe in die spätere Jahreszeit zu verschieben, doch hier sind uns zeitliche und organisatorische Grenzen gesetzt.

Die TeamStaffel können wir weder verschieben noch durch eine "VirtualTeamStaffel" ersetzen. Im Gegensatz zur Team Challenge lebt die Staffel unter anderem von der Übergabe eines wie auch immer gearteten Staffelstabes, der durch viele Hände geht und damit definitiv jeglichen Hygieneanforderungen zuwiderläuft. Die Absage der Teamstaffel ist traurig, aber für uns daher leider unumgänglich.

Natürlich stellt sich jetzt für euch die Frage, was mit den bereits gezahlten Startgebühren passiert: De facto habt ihr einen Anspruch auf die volle Rückerstattung des Geldes. Einer Übertragung in das nächste Jahr stimmen wir nicht zu, da wir dieses Eventjahr finanziell komplett abschließen und nicht mit einer finanziellen Vorbelastung ins neue Jahr starten wollen. Während die großen Fluggesellschaften mittlerweile ihre Kunden bitten, auf die Kostenerstattung stornierter Flüge zu verzichten, sind auch wir existentiell auf die Solidarität unserer LäuferInnen angewiesen. Deshalb unsere Bitte: wenn ihr eure Startgebühren zurückerstattet haben wollt, lasst uns eine "Überlebensgebühr" von 5 Euro pro Läufer/in, damit wir eine Chance haben, irgendwie über die Runden zu kommen. Wir freuen uns aber natürlich über jeden, der diese Möglichkeit zur Rückerstattung nicht wahrnimmt und uns bei der Bewältigung der durch Corona verursachten Krise unterstützt. Bitte nutzt zur Anfrage eurer Rückerstattung folgenden Link.

Wir danken euch, dass ihr uns die vielen Jahre die Treue gehalten habt und hoffen, dass wir uns zur TeamStaffel oder welchem Lauf auch immer 2021 wiedersehen!

Euer Team der Laufszene

Der Goldene Rudi

Emotional, begeisternd & große Gefühle - am 6. März in der Schauburg.

In diesem Jahr vergeben wir nun schon zum sechsten Mal unseren Goldenen Rudi, eine besondere Ehrung an herausragende Persönlichkeiten des Laufsports. Und auch er ist ganz sicher so eine herausragende Persönlichkeit: Hagen Melzer - deutscher Leichtathlet und Olympiateilnehmer. In den 1980er bis Anfang der 1990er Jahre zählte er zu den weltbesten 3.000 m Hindernisläufern der Welt. Seine größten Erfolge sind der zweite Platz bei den Leichtathletik-Weltmeisterschaften 1987 sowie der Sieg bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1986. Er hielt bis 1999 über 3.000 m Hindernis mit 8:10,32 min den deutschen Rekord.

Und auch eine weitere herausragende Persönlichkeit wird diesen Abend zu einem Besonderen machen. Olympiasieger 2006 mit der Staffel, drei WM-Bronzemedaillen, vier Weltcupsiege - Michael Rösch hat eine bewegende Biathlonkarriere hinter sich. Als Sportler war Rösch ein Typ mit Ecken und Kanten, immer für einen Spaß zu haben und immer mit einer klaren Meinung. Beim Goldenen Rudi wird er von seinem Weg zum Olympiasieger, zur „fast“ Privatinsolvenz  bis hin zur völligen Zufriedenheit 13 Jahre später erzählen - Michael Rösch, Bi(er)athlet aus Leidenschaft, der ne völlige Meise hat und diese Meise mit euch teilen will… Einmal Himmel - Hölle und zurück.

Termin: 6. März 2020
Veranstaltungsort: Schauburg Dresden
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 19:30 Uhr
Ticketpreis: 9 Euro

>>> WEITERE INFORMATIONEN & TICKETS

Laufzene LongJog 30k

"Australia is on fire and we’re using our footsteps to support those in need. Relief Run is completely virtual – you can run anytime, anywhere globally on January 18th and/or 19th 2020 with all proceeds supporting the Australian Red Cross Disaster Relief and Recovery Fund."

Wir wollen unterstützen - etwas bewegen. Daher wird unser Laufszene LongJog Termin im Januar zum Laufszene LongJog meets Community Relief Run. Die australischen Bilder der Buschbrände sind allgegenwärtig und die Auswirkungen mehr als verheerend - für Menschen, Tiere und Natur. Wir wollen unsere Plattform, unsere Community dazu nutzen, einen winzig kleinen Teil zur Unterstützung mit beizutragen. Wir freuen uns wenn ihr uns auf diesem Weg (30km :D) begleitet.

Der Rahmen bleibt dabei ein ganz "normaler" LongJog. Wer darüber hinaus den Relief Run unterstützen möchte, kann sich hier anmelden: reliefrun.com.au sowie auf Strava sein verdientes Finisher Badge einsammeln: www.strava.com/challenges/relief-run-fundraiser

Ablauf:
10 Uhr: Treff am Thomas Sport Center (Arnoldstr. 18) - hier könnt ihr auch direkt eure Sachen ablegen. Wir laufen dann auf dem Elberadweg in Richtung Radebeul - zur Elbbrücke Niederwartha. Nach dem Überqueren der Brücke laufen wir durch Altkötzschenbroda zurück nach Dresden zum Ballhaus Watzke. Vorbei am Königsufer und der wundervollen Stadtsilhouette gehts über die Albertbrücke zurück ins TSC 1. Hier können wir kostenfrei die Duschen benutzen sowie die Sauna besuchen und den Tag entspannt ausklingen lassen.

Begleitpersonen mit Rad sind natürlich immer willkommen und werden gern als flexible Verpflegungsstelle auf der Strecke genutzt.

BITTE BEACHTET:
1. Es herrscht kein Gruppentempozwang! Jeder kann sich seinen Laufpartner suchen, oder auch allein die Distanz bewältigen.
2. Bitte sorgt selbst für eure Verpflegung unterwegs - wir stellen keine Streckenverpflegung. Nutzt bspw. eure Partner und/oder Kinder mit dem Rad als mobile Streckenversorgung und/oder Trinkgürtel / Trinkrucksack.
3. Bringt Spaß und gute Laune mit ;)

P.S. die Teilnahme an unserem LongJog ist natürlich wie immer kostenlos und ihr müsst euch nirgendwo anmelden - um die Teilnehmeranzahl jedoch ungefähr abschätzen zu können, freuen wir uns über eure Zusage in unserer FB-Veranstaltung. Weiterhin freuen wir uns, wenn sich gaaaaanz viele für den Relief Run mit anmelden und unterstützen.

>>> ZUR FACEBOOKVERANSTALTUNG

CharityRun in Dresden

Am 24.1.2020 findet wieder der CharityRun in der Centrum Galerie in Dresden statt. 

Alle Vereine können sich bis zum 12.1.2020 für die Teilnahme am CharityRun 2020 bewerben. Druckt euch das Bewerbungsformular aus, tragt eure Daten ein und sendet das Formular ausgefüllt zurück. 

Was bedeutet CharityRun eigentlich? Vereine aus der Region können sich bei bewerben, um dann am Aktionstag auf einem von sechs Laufbändern Spenden für ihren Verein zu erlaufen. Umso mehr Kilometer erlaufen werden, desto höher fällt der Geldbetrag schlussendlich aus. Spannende Duelle sind dabei vorprogrammiert - da der Verein mit den am meisten gelaufenen Kilometern am Ende des Tages noch einen zusätzlichen Betrag für seine Vereinskasse erhält. Bewerben können sich vom Sport-, Kultur-, Förderverein- o.ä. auch bis hin zur Abi-Klasse, jeder.

Die verschiedensten Vereine haben die Möglichkeit bereits genutzt sich zu präsentieren und aktiv etwas für die Vereinskasse zu tun.

>>> ZUM BEWERBUNGSFORMULAR

Weihnachts-Special

Das perfekte Weihnachtsgeschenk für euch oder eure Liebsten

Mit unserem Trainingsportal könnt ihr nicht nur euch, sondern auch der Familie oder den liebsten Freunden etwas Gutes tun: bis zum 24. Dezember gibt's unser Weihnachtsspecial - 3 Monate persönliche Trainingsplanung für einmalige 159 Euro (anstatt 192 Euro). Egal, ob fürs Wohlbefinden, zur Gewichtsreduktion, für Laufanfänger oder erfahrene Athleten: das Laufszene-Trainerteam erstellt individuelle und wöchentlich angepasste Trainingspläne für unterschiedliche Trainingszeiträume. Also legt anstatt ein Paar Laufsocken doch dieses Jahr einen Trainingsplan unters Bäumchen!

✓ alle Vorteile des Laufszene Trainings nutzbar
✓ Trainingspläne für drei zusammenhängende Monate
✓ Startmonat (im Jahr 2020) frei wählbar

Die Aktion ist buchbar bis zum 24. Dezember 2019

>>> ZUR SEITE LAUFSZENE-TRAINING MIT ALLEN INFOS

Erlebnisvortrag | 6. Dez. 2019

Wettk(r)ampf | Weil wir keinen Spaß hatten, sollt ihr welchen haben.

Max und Attila sind bei der 2019er Ausgabe des Transalpine Runs gemeinsam als Team SachsenTrail gestartet, aber ungewöhnlicher Weise trennten sich die Wege. Nur weil man am selben Punkt startet, muss man nicht das gleiche Ziel haben. In Italien stand am Ende nur einer; in Dresden stehen sie wieder zu zweit und berichten über ein Jahr, bei dem es am Ende einfach nicht lief. Am Nikolaustag erzählen sie euch in einem etwas anderen Erlebnisvortrag, wo der Schuh gedrückt hat und warum 266 km und 15.500 Höhenmeter manchmal nicht die eigentliche Herausforderung sind. Eine Geschichte übers Laufen und laufen lassen, die nicht von Siegern erzählt wird.

WANN: Freitag, 6. Dezember 2019
Einlass ab 19.30 Uhr | Beginn 20 Uhr
WO: Filmtheater Schauburg | Königsbrücker Str. 55 in 01099 Dresden

Der Eintritt ist frei - eine Voranmeldung aufgrund der begrenzten Platzanzahl aber unbedingt notwendig.
>>> ZUR ANMELDUNG

Einladung - 12. Nov. 2019

Nachhaltigkeit - nur gerade "in" oder der neue Standard des Witschaftens?
Fit für die Zukunft meets DIU Expertenabend am 12. November 2019 in Dresden

Im November starten wir eine neue Veranstaltungsreihe, in der die beiden profilierten Formate „Fit für die Zukunft“ der Schneider + Partner GmbH und der „DIU Expertenabend“ der Dresden International University miteinander verschmelzen. Hier wollen wir uns mit übergreifenden gesellschaftspolitischen Themen und Trends beschäftigen. In unserer ersten Veranstaltung geht es um den Megatrend Nachhaltigkeit und was er für die Gesellschaft und speziell für die Wirtschaft bedeutet.

Seit Jahren ist der Begriff in aller Munde, manchmal belächelt, oft zu einseitig nur unter dem Umweltaspekt oder nur mit Corporate Social Responsibility (CSR) verknüpft gesehen, hat er inzwischen eine viel umfassendere Bedeutung erlangt. Letztlich geht es darum, wie wir in Zukunft leben wollen und können – und nachhaltiges Wirtschaften spielt dabei eine wesentliche Rolle. Erfahren Sie in den Keynotes und im Podiumsgespräch, was der Begriff Nachhaltigkeit eigentlich umfasst, was sich hinter nachhaltigem Wirtschaften verbirgt, warum ein Unternehmen nachhaltig wirtschaften sollte, wann es sich lohnt und was das mit Unternehmensführung und -kultur zu tun hat.

Übrigens, hätten Sie es gewusst? Sachsen ist die Wiege der Nachhaltigkeit. Den Begriff hat vor über 300 Jahren der sächsische Oberberghauptmann Hans Carl von Carlowitz eingeführt.

Seien Sie herzlich eingeladen,

am 12. November 2019 im Deutschen Hygiene-Museum Dresden mit unseren Referenten und untereinander ins Gespräch zu kommen.

Alle wesentlichen Informationen zum Programm der Veranstaltung sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie online unter www.fitfuerdiezukunft.com. Anmeldeschluss ist der 7. November 2019.

>>> ZUM FLYER

#TeamStaffelDresden 2019

Thomas Sport Center TeamStaffel – was für ein einzigartiges Rennen

Einzigartig, beflügelnd, TeamStaffel! Ein Dreiklang, der den Mittwochabend im Dresdner Heinz-Steyer-Stadion perfekt auf den Punkt bringt. Zwar sind bei der Thomas Sport Center Team Staffel – verglichen mit anderen Läufen – lediglich vier Kilometer zurückzulegen, die haben es aber in sich. Da versucht jeder sein Bestes zu geben – weil man eben nicht allein, sondern für die Mannschaft läuft. „Wir freuen uns über alle, die das hier heute Abend mitgemacht haben. Das war wieder ein richtig schönes, stimmungsvolles und fast schon beflügelndes Laufevent“, sagte Reinhardt Schmidt von der Laufszene Events GmbH.

Insgesamt waren über 2.200 Teilnehmer am Start – und die besten das Team Santrotec mit Niklas Härtig, Nic Ihlow, Sascha Strötzel und Karl Junghannß, der mit 11:32 Minuten auch die schnellste Einzelzeit erzielte. Mit einer Gesamtzeit von 48:23 Minuten lagen sie am Ende deutlich vorm Citylaufverein Dresden (51:00) und dem Quartett „Keine Gnade für die Wade“ vom Titelsponsor, dem Thomas Sport Center in Dresden (51:09). Bei den Frauen siegten die DSC Running Ladies mit Laura Robel, Corinna Rose, Jule Bohnefeld und Felicitas Ender in 62:41 Minuten vor dem Citylaufverein (65:20) und der Stadtverwaltung Zittau (69:35). In der Mixed-Wertung gewann „DSC meets Förderverein“ mit Jan Peterzelt, Celine Noack, Martin Zelms und Lennox Gyulai in 58:26 Minuten vor dem DSC Nachwuchsteam (60:19) und der Gummibärenbande (62:26). „Herzlichen Glückwunsch an die Sieger und Platzierten. Dass auch bei ihnen wie bei den vielen anderen Teams der Spaß am und beim Wettkampf im Vordergrund stand, macht den speziellen Charakter dieser TeamStaffel aus“, betonte Reinhardt Schmidt und zog ein zufriedenes Fazit.

Die Auszeichnung für den kreativsten Staffelstab heimsten „Die 4 Elektrolyte“ von K&F Wittwer Dienstleistungsservice ein, die sich sonst unter anderem um Grünflächenpflege kümmern. Ihr wichtigstes Arbeitsgerät brachten sie kurzerhand mit ins Steyer-Stadion – und absolvierten die 4 x 4 Kilometer auf der neu konzipierten Strecke samt Powerzone in der Flutrinne mit ihrem Rasenmäher als Staffelstab. Die teilnehmerstärkste Organisation war wie im Vorjahr Lidl mit insgesamt 13 Staffeln.

Impressionen der Staffel

Die Begeisterung der Läufer, die Stimmung im Stadion und der Teamgeist macht die Thomas Sport Center TeamStaffel zu einem absoluten Erlebnis.

>>> ZU EUREN LAUFERGEBNISSEN

Eure FINISHER-CLIPS findet ihr bei dem kleinem Play-Symbol hinter eurem Ergebni. Eure Urkunden zum Download beim Klick auf euren Namen. 

Ein FOTOALBUM mit tollen Impressionen sowie ein Live-Videos findet ihr auf unserer Facebookseite:

>>> ZUR FACEBOOKSEITE DER LAUFSZENE SACHSEN

An unserem Eventvideo wird gerade noch getüftelt.

Wir wünschen euch noch eine wundervolle Woche!